Montag, 20. Oktober 2014

Kimchi Salat ( Schnelles Kimchi )


Normalerweise esse ich sehr gerne scharfes Essen. Doch seit ein paar Jahren vertrage ich das leider nicht mehr. Neulich habe ich mich mal wieder getraut Kimchi zu essen. Und siehe da, ich habe es vertragen. Daraufhin habe ich noch öfter Kimchi gegessen und auch das habe ich vertragen. Ich wollte schon so lange einmal Kimchi selber machen, war nur etwas abgeschreckt, weil es für mich eben zu scharf war. Aber nun, da ich es wieder vertrage, wollte ich mich einmal selber an die Herstellung wagen. Da es bei mir aber mal wieder an der Zeit hapert, kam mir dieses Rezept für schnelles Kimchi sehr gelegen.
Leider bin ich von dem Rezept etwas enttäuscht. Es ist ein sehr leckerer Salat, jedoch fehlt ihm die nötige Schärfe. Ich finde ihn nicht annähernd scharf. :(
Aber ein Versuch war es wert. Und er ist so auch ganz ok und lecker. Aber dennoch hoffe ich, einmal richtiges Kimchi herstellen zu können.

Zutaten:

1 mittelgroßer Chinakohl
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
75 ml Wasser
2 EL destillierter weißer Essig oder Reisessig
1 EL geröstetes Sesamöl
2 TL geriebener Ingwer
3/4 TL Salz
1/2 TL Zucker
1/2 TL Chiliflocken, gemahlen
3 Frühlingszwiebeln
1 Karotte

Zubereitung:

Den Chinakohl waschen und in mundgerechte Quadrate schneiden. Zusammen mit dem Knoblauch und dem Wasser in einen großen Topf geben und aufkochen lassen bei hoher Hitze.
Hitze reduzieren ( auf mittlerer Stärke) und weiterkochen, 4 - 5 Minuten bis der Kohl gar ist. Dabei ab und zu umrühren.
Essig, Öl, Ingwer, Salz, Zucker und Chiliflocken in eine große Schüssel geben und gut verrühren.
Die Frühlingszwiebeln säubern und in feine Ringe schneiden. Die Karotte schälen und fein raspeln.
Dann den Kohl zusammen mit den Frühlingszwiebeln und der geraspelten Karotte in die Gewürzmischung geben und alles gut mischen.
Für ca. 30 Minuten vor dem Servieren in den Kühlschrank stellen.

Kommentare:

  1. Mhm...sieht das super lecker aus! Ich glaub ich werde morgen Kimchi machen. (*_*) Allerdings kommt bei mir dann noch Fischsauce und frischer Tintenfisch rein.^_−☆ Viele Grüße und danke fürs Rezept, Sabrina (*schreibt schon einen Einkaufszettel*)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabrina, danke schön für deinen Kommentar. Hast du ihn ausprobiert? Wie hat er dir geschmeckt? Mit Fischsauce und Tintenfisch hört es sich auch sehr lecker an. LG Maja

      Löschen