Sonntag, 29. Juni 2014

Spruch der Woche

Die Dinge sind nicht so, wie sie zu sein scheinen.
Aber anders sind sie auch nicht.
                                            (Chinesische Weisheit)

Samstag, 28. Juni 2014

Tomaten Mango Salat



Zutaten:

3 große Tomaten
1 reife Mango
etwas Koriander
1 Pr. Salz
ca. 5 Limetten oder ersatzweise Zitronen



Zubereitung:

Die Tomaten und die Mango in kleine Würfel schneiden. Koriander etwas klein schneiden/hacken. Alles zusammen mit der Prise Salz und dem Saft der Limetten oder Zitronen mischen.




Montag, 23. Juni 2014

Spruch der Woche

Das Glück besteht darin, zu leben wie alle Welt und doch wie kein anderer zu sein.
                                                                                      (Simone de Beauvoir)

Samstag, 21. Juni 2014

Knäckebrot mit Kichererbsenmehl

 


Zutaten:

250 ml Wasser
12 geh. EL Kichererbsenmehl
12 geh. EL gemahlene Mandeln
Paprika
Ingwer
Chiliflocken
Salz

Zubereitung:

Das Kichererbsenmehl und die gem. Mandeln in das Wasser einrühren, bis ein sämiger Brei entsteht. Mit Gewürzen abschmecken. Ich habe die oben aufgeführten verwendet. Wer mag, kann sicher noch Pfeffer, etc. hinzufügen, oder etwas weglassen.

 

Je einen EL Masse auf Backpapier geben. Die runden Knäckebrote bei 200°C Umluft für ca. 8-10 Min. backen. Oder bei 160°C für 10-12 Min.
Die Knäckebrote vorsichtig vom Backpapier lösen und auf ein Rost legen. Für weitere 10 Minuten backen.


Man kann die Masse auch komplett auf das Backpapier streichen und backen. Dann herausnehmen, in Scheiben schneiden, auf das Rost legen und erneut backen.

Diese Variante fand ich jedoch nicht so gut, da die Masse so zusehr am Backpapier geklebt hat.


Beim ersten Backversuch sind mir die Ränder etwas zu dunkel geraten. Daher habe ich etwas experimentiert und die Backzeiten und die Temperatur angepaßt. Trotzdem waren diese Knäckebrote genauso lecker wie die helleren. :D

Freitag, 20. Juni 2014

Ausflugtipp: japanischer Bonsaigarten





_MG_2863_web.jpg
Quelle: http://www.bonsai-haus.de/



Diesen tollen Ausflugstipp habe ich von meiner Freundin K. Sie selbst hat diesen wunderschönen Garten besucht. Ich war leider selber noch nicht dort, aber er muß ein Traum sein. Seht euch mal die tollen Bilder auf der Homepage vom japanischen Bonsaigarten in Schwielowsee/Ferch an.

Galerie 017.jpg
Quelle: http://www.bonsai-haus.de/index.php?menu=2

Dort gibt es sogar ein wunderschönes Teehaus in dem man Teespezialitäten aus den besten Anbaugebieten der Welt und Gebäckspezialitäten aus Japan, sowie Kaffee und verschiedene Kuchen - gebacken nach eigenem Rezept - angeboten bekommt.



Veranstaltungen 005.jpg


Hoffentlich werde ich ihn einmal besuchen können.
Tietelseite 13.04.jpg.jpg
Quelle:http://www.bonsai-haus.de/index.php?menu=2

Kennt jemand von euch den Garten? Wie hat er euch gefallen?



Donnerstag, 19. Juni 2014

Es tut mir leid

Hallo!

Sollte jemand von euch, dem ich in der letzten Zeit mal eine Mail geschrieben habe, von meinem Account eine "merkwürdige" Mail in den letzten Tagen....Wochen erhalten haben, dann tut es mir sehr leid. :(

Mein Account wurde gehackt. Und nicht nur der, auch mein privater Account, was gar nicht gut ist :/

Wie dem auch sei......

Ich habe mir eine neue E-Mail Adresse zugelegt.

Ab sofort bin ich unter folgender Adresse zu erreichen:

MidorisBlog@gmx.de


Fragen, Anregungen, Wünsche, Kritiken, etc. sehr willkommen. :D

Sonntag, 15. Juni 2014

Spruch der Woche

Es ist nicht genug, zu wissen, man muss auch anwenden.
Es ist nicht genug, zu wollen, man muss auch tun.
                                           (Johann Wolfgang von Goethe)

Mittwoch, 11. Juni 2014

Spruch der Woche

Das Große ist nicht, dies oder das zu sein, sondern man selbst zu sein.
                                                                              (Søren Kierkegaard)

Samstag, 7. Juni 2014

Minecraft Creeper Kuchen

Und wieder ist ein Jahr um. Dieses Jahr haben wir einen ganz ruhigen Kindergeburtstag gefeiert. Tan hat 4 seiner besten Freunde eingeladen. Wir haben eine Rallye durch den Wald gemacht und anschließend haben sie Fußball im Garten gespielt. Dazwischen wurde gelacht, gequatscht, genascht, gealbert und was man sonst noch so auf nem Geburtstag macht. ;)

Da Tan und seine Freunde momentan total auf Minecraft stehen, habe ich mich dazu durchgerungen einen Creeper Kuchen zu machen. Ich schreibe deshalb machen, weil man ihn nicht backen muss. Wie praktisch, denn der Fondant war eine Katastrophe! (Meine Meinung zu Fondant: Er ist zeitaufwendig und läßt sich nicht gut verarbeiten. Und so habe ich mir die Zeit mit backen gespart, weil ich die Zeit für den Fondant brauchte. ) Fondant und ich werden niemals Freunde! ;)

Aber was tut man nicht alles, wenn man sein Kind liebt ;p





Das Rezept dazu gibt es  HIER. <------- Video

200 g Creme Fraiche mit 250 g Puderzucker mischen als Kleber.
2-3 Pakete á 10 Stück Milchschnitte
Ein paar Lakritztaler
Grüner Fondant

Aus der Milchschnitte die passende Form legen, dabei die einzelnen Schichten mit dem Kleber zusammenkleben. Zum Schluß den Kleber komplett auf die Form streichen. Fondant in kleine Quadrate schneiden und die Form damit komplett bedecken. Die Lakritztaler in Quadrate schneiden und als Gesicht dekorieren.



Der Kuchen kam super gut an. Doch leider geschmeckt hat er überhaupt nicht. :( Das passte einfach nicht. Die Klebermasse mit der Milchschnitte. Und weder von der Verarbeitung noch vom Geschmack her kann ich Fondant etwas abgewinnen. Alle Arbeit umsonst? NEIN. Die strahlenden Kinderaugen waren es Wert!!! :D

Super Wetter, super Laune, super Geburtsagsparty!

Ich wünsche euch allen noch ein schönes Wochenende und einen schönen Feiertag!