Sonntag, 18. Mai 2014

Japan-Tag 2014 und Tokyo Lounge in Düsseldorf

Gestern am Samstag ( 17.05.2014 ) waren wir auf dem Japan-Tag in Düsseldorf. Das Wetter hat super mitgespielt. Es war herrlich. Jedoch von gemütlich zu den einzelnen Ständen schlendern war nicht die Rede. Dafür war es einfach viel zu voll. Das wollten wir uns nicht antun, und erst recht nicht unserem Sohn. Sorry, aber dieses Jahr war es echt eine Zumutung. An einigen Ständen haben wir sogar schon Security gesehen, die darauf achten mußten, wo man sich anstellt und das niemand drängelt. Wir haben es doch kurz gewagt und uns ins Getümmel geschmissen um einen Blick wenigstens auf einige Buden zu erhaschen. Aber es ging nur im Schneckentempo vorwärts und es wurde so dermaßen geschubst.......und dabei gab es immer noch einige die meinten sie müssen schneller voran kommen als alle anderen haben noch mehr gedrängelt, sich eine eigene Bahn erboxt und damit noch mehr Stau verursacht.

Was soll's.... Wir hatten trotzdem Spaß :D Doch Fotos habe ich leider vergessen zu machen......

Wir haben es geschafft zum Origami Stand zu kommen. Dort haben wir etwas Papier und Bastelanleitungen gekauft. Tan hat dann noch einen Origami-Kranich geschenkt bekommen. <3


Wir wollten etwas Essen und Trinken, doch die Schlangen waren überall einfach zu lang um mit einem Kind Stunden anzustehen. Außerdem habe ich schon Schilder gesehen, daß vieles schon ausverkauft war, und das eine halbe Stunde nach Eröffnung!!! (Später sind wir dann einfach in die Stadt und haben eine Pizza geholt, ähem, naja wir wollten ja abends eh noch japanisch essen gehen.)

Bei dem Fotostand, wo man seinen Kopf durch ein Loch in einer Fotowand stecken mußte, war nur eine Minischlange. Tan wollte unbedingt ein Foto haben, also haben wir uns angestellt. Der nette Fotograf hat Tan sofort dran genommen, denn die Schlange galt den anderen beiden Motiven. Super! Einmal lächeln bitte!


Darf ich vorstellen: Momotaro und sein treues Pferd Tan ;p

Wir wollten dann noch einmal zu den Kinderständen. Wir sind hinter den Ständen einmal hoch gelaufen. Dann außen durch die Stadt wieder zurück zu den Kinderständen. Die ganze Stadt war so voll. Absolut nichts für mich. Bei den Kinderständen war es auch sehr voll. Tan konnte dieses Jahr leider kein Shogi spielen. Aber wir haben uns das Infomaterial mitgenommen, was wir beim letzten Mal vergessen hatten. :)


Und auch eine Maske wollte er gerne basteln. Gesagt getan. Und wie Tan dann eben so ist, hat er noch den netten Herrn vom Maltisch zugetextet. Nur leider hat dieser kein deutsch verstanden. Also mußten wir übersetzen. Hach, mit Kindern hat man schon Spaß! ^^




Dann war es auch schon ruckzuck halb sechs. Und wir haben uns zur Tokyo Lounge aufgemacht. Dort haben wir uns mit dem japanischen Bekannten meiner Schwester und seiner belgischen Freundin verabredet. Die beiden sind extra wegen dem Japan-Tag angereist.

Es war ein sehr netter Abend. Jedoch war die Tokyo Lounge enttäuschend. War jemand von euch schon einmal dort?
Alles fing damit an, daß sie unsere Reservierung nicht gefunden haben. Wir hatten extra unsere Bestätigung dabei. Nach uns die Gäste hatten das selbe Problem. Scheint dort leider öfter vorzukommen. Jedoch waren alle sehr bemüht. Wir haben einen Tisch bekommen. Und eine sehr nette Kellnerin hat unsere Bestellung aufgenommen.
Wir hatten den Abend 7 verschiedene Kellner! Das Essen wurde zwar sehr schnell gebracht, jedoch oft wurde auch etwas vergessen, woran man immer wieder erinnern mußte. Dann wurde es jedoch auch immer sofort gebracht. Alle waren super höflich und freundlich, sehr jung und zuvorkommend! Das Essen war leider nicht so besonders. Bis auf Yakitori. Das war spitzenmäßig.
Tempura, Gyoza, Sushi, Misosuppe und vor allem der (kostenlose!) Reis waren ernüchternd. Dann kam das Highlight. Wir haben Matchaeis probiert. War ok. Ich habe mir dann das Black Sesame Eis bestellt. Und dieses war so unglaublich gut, daß wir alle noch einmal nachbestellt haben! :D

Das ist auch das einzige was ich fotografiert habe.






Der Abend war sehr schön, jedoch in die Tokyo Lounge werden wir wohl so schnell nicht noch einmal gehen. Schade.

Ich freu mich schon auf nächstes Jahr. Dann gehen wir wieder zum Japan-Tag, auch wenn es so voll ist ;p

Kommentare:

  1. Eigentlich wäre ich auch mal gerne zum Japantag nach Düsseldorf gefahren aber ich habe immer Probleme mit Menschenmassen und die scheint es da ja reichlich zu geben ;)
    Liebe Grüße Danii

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann menschenmassen zum glück sehr gut ausblenden wenn ich in begleitung bin. So voll habe ich den japan tag auch noch nie erlebt. Es wird jedes jahr voller. Es war schon beeindruckend als wir abends dann über die brücke gefahren sind und die menschenmassen gesehen haben die noch alle für das feuerwerk da waren. Aber wir waren platt. Haben es dann im tv geschaut. Lg

      Löschen