Montag, 24. Februar 2014

Deutsch-japanisches Austauschprogramm für junge Berufstätige 2014




Dieses Programm ermöglicht jungen Berufstätigen und Auszubildenden von 18 bis 30 Jahren die Teilnahme an einem zweiwöchigen Besuchsprogramm in Japan.


 

Für weitere Informationen schreibt mir bitte eine Mail an :

Midoriblogg@yahoo.de

Ich leite euch dann alle Kontaktdaten und Anmeldeformulare weiter.

Wirklich seriös! Habe die Ausschreibung von meiner Schwester. Ich bin leider zu alt. Möchte hier nur nicht die kompletten Daten posten. 

 Bewerbungsschluß für das Programm ist der 23. Mai 2014

Donnerstag, 20. Februar 2014

Okonomiyakidon



Zutaten für 2 Personen:

2 kleine Schüsseln gekochter Reis
100 g Bauchspeck / Schweine Fleisch
150-200 g Weißkohl
1/4 Zwiebel
Öl
1 Prise Salz
1 Prise Zucker
1 EL Beni Shoga
1 EL Sesamkörner
2 EL Okonomiyaki Sauce
Mayonnaise
Bonitoflocken


Zubereitung:

Das Fleisch in Streifen schneiden, Weißkohl in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebel würfeln. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Das Fleisch darin anbraten. Den Kohl und die Zwiebel hinzugeben und weiterbraten. Mit Salz und Zucker würzen. Beni shoga und Sesam hinzugeben und alles gut verrühren. 2 EL Okonomiyaki Sauce unterrühren. Garen, bis der Kohl bißfest bis weich ist.

Den Reis auf 2 Schüssel verteilen. Die Fleisch-/Kohlmischung über den Reis geben.

 Darüber die Mayonnaise geben und mit Bonitoflocken ausgarnieren.



Itadakimasu!

Sonntag, 16. Februar 2014

Italian Doria - Japanese Style


Zutaten:

Olivenöl
1 Scheibe geräucherter Bauchspeck
1 Knoblauchzehe
Basilikum
400 g passierte Tomaten
Salz
250 g Rinder-Hackfleisch
1 Zucchini
Thymian
Scheibenkäse
Parmesan
Mozzarella
gekochter Reis

Zubereitung:

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Den Speck in Streifen schneiden. Den Knoblauch in Scheiben schneiden. Zusammen mit dem Speck im Öl knusprig anbraten. Basilikum, Salz und passierte Tomaten hinzufügen und ca. 5 Minuten köcheln lassen.

In einer 2. Pfanne das Hackfleisch in Öl anbraten. Zucchini längs durchschneiden, dann in Scheiben schneiden. Zum Hackfleisch geben und mitbraten bis die Zucchini (fast) gar sind. Mit Salz und Thymian abschmecken.

Eine Auflaufform einfetten. 1-2 Kellen der Tomatensoßenmischung in die Auflaufform geben. Darauf gekochten Reis verteilen. Eine Käsescheibe in Streifen schneiden und auf den Reis legen. Parmesan drüber streuen und mit Mozzarella belegen. Die Hackfleisch-Zucchini-Mischung  darauf verteilen. Darauf wieder gekochten Reis geben. Eine Scheibe Käse in Streifen schneiden und auf dem Reis verteilen. Die restliche Tomatensoße als nächste Schicht auf den Käse geben. Käse, Parmesan und Mozzarella oben drauf geben. Zum Schluß noch etwas Olivenöl drüber träufeln.

Im vorgeheizten Backofen bei 220°C ca. 30 Minuten überbacken. Oder bis der Käse geschmolzen und die gewünschte Bräune erreicht hat.

Wer mag, anschließend den Auflauf/das Gratin mit frischem Basilikum bestreuen.

2 Jahre Midori's Blog - Die Gewinner

Guten Morgen!

Entschuldigt bitte, daß ich die Gewinner vom 2 jährigen Bloggeburtstag-Gewinnspiel nicht schon gestern bekanntgegeben habe. Aber der kleine Glückself ist leider krank gewesen. Heute geht es ihm schon viel besser und ich hoffe er hat euch Glück gebracht. :)

Der 3. Preis

 

geht an

Sinni



Der 2. Preis
 
geht an


Jessica


Und der 1. Preis

 

geht an

Danii


Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner!



Bitte schreibt mir doch eine Mail mit eurer Adresse. Danke schön!

Ich wünsche allen noch einen schönen Sonntag!

Sonntag, 9. Februar 2014

Samstag, 1. Februar 2014

Kürbis Miso Suppe


Zutaten für 2 Portionen:

400 g Butternuss- oder Moschuskürbis
1 EL Pflanzenöl
1/2 TL Salz
1 TL geriebener frischer Ingwer
300 ml Dashi
2 EL weißes Miso
1 TL gerösteter Sesam


Zubereitung:

Backofen auf 200°C vorheizen. Den Kürbis vierteln, die Kerne mit den Fasern entfernen. Die Kürbisviertel mit dem Öl bestreichen, mit Salz bestreuen und mit der Schale nach unten auf ein Backblech legen. 45 Minuten backen, bis die Stücke sehr weich sind.

Das Kürbisfleisch mit einem Löffel auslösen, in einen Topf geben und mit einer Gabel sehr fein zerdrücken.Ingwer und Dashi gründlich unterrühren.Die Mischung bei hoher Temperatur erhitzen, bis sie zu kochen beginnt.

Miso in einer kleinen Schüssel mit etwas heißer Suppe verrühren, damit sie weich wird und sich auflöst.In den Topf gießen.Die Suppe bei starker Hitze noch einmal ganz kurz aufkochen und sofort vom Herd nehmen. Zum Servieren mit Sesam bestreuen.