Sonntag, 27. Oktober 2013

Rausch Schokoladenmuseum

Nachdem wir im Tierpark Essehof waren, haben wir noch einen kurzen Abstecher ins Rausch Schokoland gemacht. Ich liebe diese Schokolade einfach und ich werde dadurch immer wieder an meine Kindheit und Jugend erinnert. Wir waren oft mit der Schule dort.Deswegen wollte ich es Tan-chan auch einmal zeigen.




Finger weg Tan-chan, das ist nur Deko! ;)


Das SchokoladenCafé war voll besetzt mit einer Seniorengruppe. Auch der Shop war sehr sehr voll. Trotzdem haben wir uns mit etwas Bruchschokolade (Schokolade mit Schönheitsfehlern/uns doch egal, schmeckt doch genauso gut! (;  ), Weingummis und Baumkuchen eingedeckt. Der Baumkuchen von Rausch schmeckt so locker und zart, den muß man einfach mal probiert haben. Kann ich jedem nur empfehlen.

Samstag, 26. Oktober 2013

Tierpark Essehof

In unserem kleinen Kurzurlaub waren wir auch im Tierpark Essehof. Dieser Park ist unheimlich toll finde ich, da die Gehege ständig vergrößert und erneuert werden. Und er einen tollen großen Spielplatz hat. Dazu sind die Geräte, wie Karussell, Eisenbahn, etc. kostenlos.
Uns hat besonders das Freigehege durch den Wald gefallen, wo man hautnah Rehe und Hängebauchschweine streicheln konnte. Und der Zoo hat gerade sooooooooooooo viele kleine Tiere.  ^o^ Das war unheimlich süß!

 
Dann standen doch tatsächlich noch Alpakas da.
Und zum Schluß konnten wir diesen kleinen Kerl auch noch streicheln.

Freitag, 25. Oktober 2013

Phaeno Wolfsburg

Diese Woche haben nun auch bei uns die Herbstferien begonnen und ich bin am 19.10. mit meinem Sohn für ein paar Tage weggefahren. Das hat uns richtig gut getan. Kein Streß und einfach mal abschalten. Wir haben meine Familie besucht und u. a. sind wir auch einen Tag ins Phaeno nach Wolfsburg gefahren.

Das hat meinem Sohn unglaublich gut getan und er hatte so viel Spaß den ganzen Tag über. Wir hätten noch etliche Stunden länger bleiben können. ;)

Im Phaeno dreht sich alles um Experimente. Das ist seine Welt. Das Labor hat ihm besonders gefallen.

Der Roboter war ganz schön frech ;)

Leider sind die schönen bunten Schattierungen auf demFoto nicht zu sehen :(
 Es gab sogar Origami-Tische. Da haben wir uns richtig ausgetobt und haben Papierflieger durch die Gegend geworfen ;p
Das tolle Labor! Zutritt nur mit Kittel, Handcshuhen und Schutzbrille.

Im Kugelbahnenbereich konnte man seine eigene Bahn erstellen. Tan-chan war fleißig und sie funktionierte super!
Diese Kugelbahn war nur zum Betrachten da. Sehr faszinierend!

Experiment mit Blech und Licht. Es sah unheimlich toll aus.



Zum Schluß noch der Feuertornado, der 1x pro Stunde vorgeführt wurde. Leider sieht man die Drehung auf diesem Foto nicht so gut. Im Original wirkt der Tornado einfach besser.


Das Phaeno kann ich nur empfehlen. Die Eintrittspreise sind sehr human. Und man kann dort locker einen ganzen Tag verbringen. Die Taschen kann man in Schließfächer sperren und mitgebrachtes Essen im Picknickbereich verspeisen. Es ist nicht nur etwas für Kinder. Sehr viele Kindergarten-, Schüler- und Seniorengruppen waren an dem Tag dort.

Red Velvet Shortbread Cookies






Dieses Rezept habe ich von meiner Schwester aus Amerika. Und wer mich schon länger kennt weiß, daß ich Kekse nicht nur zu Weihnachten backe. ;) Obwohl mich diese Kekse stark an Weihnachten erinnern. Lecker finde ich sie aber das ganze Jahr über.

Zutaten für ca. 24 Kekse:

1 1/4 Cup Mehl 150 g
1/3 Cup Zucker 75 g
2 EL Kakaopulver (Zum Backen)
1/4 TL Salz
1/2 Cup Butter 115 g
1 TL rote Lebensmittelfarbe
weiße Schokolade(mit Kakaobutter) oder Zuckerguß
weiße Zuckerperlen

Zubereitung:

Mehl, Zucker, Kakaopulver und Salz miteinander vermischen.Butter und rote Lebensmittelfarbe hinzufügen und so lange kneten bis es krümelig wird. Dann solange weiter kneten, bis man den Teig zu einer Kugel formen kann. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig solange kneten, bis er geschmeidig ist. Den Teig ausrollen - auf 0,5 - 1 cm . Mit einem runden Ausstecher 3-4 cm Durchmesser Kekse ausstechen. Auf Backpapier legen. Genau so mit dem restlichen Teig verfahren.
Für 20 - 25 Minuten bei 160 °C backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

Zuckerguß anrühren oder weiße Schokolade schmelzen.Die Ränder darin rollen und anschließend in weißen Zuckerperlen rollen. Jetzt nur noch warten, bis der Zuckerguß oder die Schokolade wieder fest geworden sind.

Donnerstag, 24. Oktober 2013

Halloween Kekse ohne Ei



Zutaten für ca. 25 - 30 Kekse,je nach Größe ( Bei mir waren es 16-20 ):

50 g Zucker
125 g Butter oder Margarine
150 g Mehl
1/2 P. Vanillezucker



Zubereitung:


Die Zutaten zu einem Teig verkneten, in Frischhaltefolie einwickeln und für ca. 1 Std. in den Kühlschrank legen. Anschließend nochmals kneten und dann auf bemehlter Arbeitsfläche etwa 0,5 cm dick ausrollen. Kekse nach Wunsch ausstechen. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 10 Min. backen.

Die Kekse auf einem Gitter abkühlen lassen. Wer mag, kann sie noch verzieren.

Freitag, 18. Oktober 2013

Gewinner - Halloween Giveaway


Herzlichen Glückwunsch mobychan!

Mein Glückself hat sich für deinen Zettel entschieden.


Vielen Dank noch einmal für Eure Glückwünsche und an alle die teilgenommen haben! Ich habe mich sehr gefreut! <3

mobychan schick mir bitte deine Adresse an midoriblogg@yahoo.de, damit ich dir deinen Gewinn so schnell wie möglich zusenden kann. :)


Freitag, 11. Oktober 2013

Halloween Giveaway



Eigentlich wollte ich ja zu meinem Geburtstag ein Giveaway zum Thema Backen machen. Da dieses aber nicht geklappt hat, gibt es jetzt eins. Besser spät als nie! ;)

Zu gewinnen gibt es ein Halloween-Set, bestehend aus 4 Keks -Ausstecher, 48 Muffinförmchen und 48 Topper!

Was ihr dafür tun müßt? Nicht viel! Hinterlaßt einfach einen Kommentar. Wer keinen Blog hat, hinterläßt bitte seine E-Mail Adresse.

Ihr habt Zeit bis zum 17.10.2013, 24.00 Uhr einen Kommentar zu hinterlassen. Der Gewinner wird wieder von meinem kleinen Glückselfen gezogen.

Also viel Glück!

Samstag, 5. Oktober 2013

Glutenfreie Soja Wrappers

 


In Düsseldorf in einem japanischen Geschäft entdeckt, mitgenommen und ausprobiert. Für überraschend absolut lecker empfunden! Mjamm! Empfehlenswert!