Samstag, 28. September 2013

Pokémon Day 2013

 

Heute hatte ich sturmfreie Bude! Naja, nicht wirklich. Mein Mann war auch zu Hause und hat den Garten etwas auf Vordermann gebracht und ich den Haushalt. (Was man halt so macht, wenn man schon mal nur Zeit für sich hat .......) Wie dem auch sei, heute war Sohnemannfreiertag. Denn heute war Tag der offenen Tür in der Schule meines Sohnes. Heißt also, Pflichtunterricht für alle Klassen. Danach wurde er von der Familie einer seiner Freunde (R.) eingeladen mit zum Pokémon Day zu kommen. Pokémon Day? Was ist das? Noch nie gehört. Und wo ist das?
Ein bißchen recherchiert. Hier kann man alles nachlesen Pokémon Days 2013 .

Heute war der Pokémon Tag also in Oberhausen. Nicht gerade um die Ecke, aber gut, die Familie von R. wollte dort hin und hat Tan mitgenommen, was ihn sehr gefreut hat und ich unheimlich lieb fand!
Die Jungs hatten sehr viel Spaß! 

Es gab tolle Werbegeschenke und Tan konnte an diesem Pikachu natürlich nicht vorbeigehen. Also hat er ihn gekauft! -_-;;;





Aber als eingefleischte Pokémon-Fans können wir ihm da nicht böse sein. ;)



Laut R's Eltern war es ein toller Tag. Und sie waren im August in Düsseldorf schon auf dem Pokémon-Day. Es muß sich also wirklich lohnen.

Wer noch Interesse hat.... Es sind nur noch wenige Städte in denen der Pokémon Day 2013 stattfindet.



29.09.2013

Hannover, McDonald's

Ort: Hildesheimer Str. 216, 30519 Hannover Zeit: 12:00 - 18:00 h
05.10.2013

Hamburg, McDonald's

Ort: Kollaustr. 25, 22529 Hamburg Zeit: 12:00 - 18:00 h
06.10.2013

Dresden, McDonald's

Ort: An der Prießnitzaue 1, 01328 Dresden/Weißig Zeit: 12:00 - 18:00 h
12.10.2013

Berlin, Hallen am Borsigturm - Launch Pokémon X & Pokémon Y

Ort: Am Borsigturm 2, 13507 Berlin Zeit: 12:00 - 18:00 h

Yan Yan von meiji






Gesehen in Düsseldorf in den Sorten Vanille und Erdbeer. Gekauft, ausprobiert und für gar nicht mal so schlecht befunden. ;) Dazu sind die Kekssticks noch niedlich anzuschauen. Leider fanden wir ( mein Sohn und ich), daß für so viele Sticks zu wenig Creme enthalten war. Aber die Keksstangen haben auch so gut geschmeckt.

Freitag, 27. September 2013

Weißkohl mit Paprika


Zutaten:

500 g Weißkohl
2 Paprikaschoten in beliebiger Farbe
3 EL Öl
1 TL Salz
1 TL Sesamöl

Zubereitung:

Weißkohl in dünne Streifen schneiden. Paprika entkernen und ebenfalls in dünne Streifen schneiden.
Öl in einem Wok oder großen Topf erhitzen. Weißkohl und Paprika dazugeben und unter Rühren 1-2 Min. garen. Salz hinzufügen und mehrmals durchrühren. Anschließend mit Sesamöl garnieren und heiß oder kalt servieren.

Da es auch kalt sehr gut schmeckt, ist es sehr gut für ein Bento geeignet.

Bento für die Arbeit: Omusubi


Obere Box: Frühstück - Arme Ritter, in der kleinen Dose ist Zimt-Zucker-Mischung, etwas amerikanische Schokolade

Untere Box: Mittagessen - japanisches Rührei, Möhrensticks, Omusubi, 2 kleine Tomaten



Omusubi (Reisbällchen)

Zutaten für 1 Bällchen:

80 g gegarter warmer Sushireis
2 TL Salz
100 ml kaltes Wasser
1 Blatt Nori
Füllung nach Wahl (z.B. Umeboshi, Takuan, geräucherter Lachs)
Ich habe Umeboshi genommen


Zubereitung:

Das Salz in dem Wasser auflösen und beide Hände damit befeuchten.
Den Reis in eine Handfläche geben und mit beiden Händen sachte zusammendrücken. Eine Vertiefung in der Mitte formen und die Füllung hineingeben. Wer möchte, kann die Füllung mit etwas Reis bedecken, damit sie nicht sichtbar ist. Den Reis zu einem Dreieck formen.
Ein Noriblatt in zwei Dreiecke schneiden. Das Reis-Dreieck auf ein Nori-Dreieck legen, dabei ist eine Spitze vom Nori-Dreieck nach unten gerichtet. Die anderen Spitzen nach links und rechts. Die Spitze vom Reis-Dreieck guckt oben etwas über den Rand vom Nori-Dreieck. Die untere Spitze vom Nori-Dreieck wird nun um den 'Boden' vom Reis-Dreieck gelegt. Die linke und rechte Spitze vom Nori-Dreieck wird nun vorne um den Reis gelegt, sodass zum Schluß nur die Spitze des Omusubi frei bleibt.


Montag, 23. September 2013

Soba mit Brokkoli und Umeboshi - Remake


Letztens habe ich mir aus Düsseldorf endlich wieder Umeboshi mitgebracht. So habe ich mir gleich eine Portion Soba mit Brokkoli und Umeboshi gekocht. Das Rezept dazu gibt es HIER.

Den Rest habe ich mir in ein Bento für die Arbeit am nächsten Tag gepackt. :D

Freitag, 20. September 2013

Robin Hood - Theater Pur Pur

Auch dieses Jahr ist es wieder soweit. Das Theater Pur Pur hat ein neues Theaterstück einstudiert.


Überall in unserer Gegend hängen schon die Plakate. Und wir haben überlegt auch dieses Jahr wieder dort hinzugehen, da die Aufführung im letzen Jahr von Mary Poppins so toll war. (Siehe meinen Bericht dazu HIER)

Ich hatte einen langen anstrengenden Tag am Montag (16.09.). Als ich dann abends um 22 Uhr endlich zu Hause war, habe ich noch schnell meine E-Mails kontrolliert und bin aus allen Wolken gefallen. Eine liebe E-Mail vom Theater Pur Pur! Aufgrund meines Berichts vom letzten Jahr, möchten sie Tan-chan eine Freude machen und laden ihn zu der neuen Aufführung von Robin Hood ein. Er darf sogar in der Pause mal hinter die Kulissen schauen. Ist das nicht lieb?!

Vielen lieben Dank liebes Theater Pur Pur-Team!!!!! <3

Wir freuen uns auf Euch!

Wer ebenfalls Interesse hat, sollte es sich nicht entgehen lassen. Es lohnt sich wirklich!




Robin Hood

in einer Bühnenversion von Ulrich Zaum

• Samstag, 5.10.2013 16 Uhr • Sonntag, 6.10.2013 11 und 16 Uhr

Im Gemeindezentrum „Die Brücke“ in Schwalmtal-Amern, Antoniusstraße 3

Kartenvorverkauf:
Paperworld Waldniel, katholische Pfarrbüros Amern und Waldniel.
Reservierungshotline 02163/32459 und 02163/1647 oder auch gerne per Mail unter info@theater-purpur.de



Sonntag, 8. September 2013

Gewinner - Make your own wishing stars

Den Gewinner für die Origami Sterne 'Make your own wishing stars' hat mein Sohn, der kleine Glückself, heute morgen mit folgendem Kommentar gezogen: " Hm, ich nehm mal den Zettel."

Und der Gewinner, oder besser die Gewinnerin, ist:






Jade




Liebe Jade, schreib mir doch bitte deine Adresse an meine E-Mail (midoriblogg@yahoo.de), damit ich dir die Sterne zusenden kann. :)


Samstag, 7. September 2013

Schlumpf dogs /Smurf dogs - Mini Muffins

Letzten Monat waren wir im Kino und haben 'Die Schlümpfe 2' gesehen. Dort war zum Schluß die Rede von Schlumpf dogs, als Anlehnung an Corn dogs. Hm, dachte ich mir, das muß ich mal ausprobieren. Mein Sohn war sofort Feuer und Flamme. Ich weiß, Corn dogs sind länglich und an einem Stock. Jedoch ist dies meine Version von Schlumpf dogs.


Schlumpf dog Mini Muffins







Das Rezept für Corndog Mini Muffins hatte ich HIER schon einmal vorgestellt. Für die Schlumpfdogs habe ich lediglich noch blaue Lebensmittelfarbe hinzugefügt.
Ich habe zwei Versionen hergestellt, einmal mit Würstchen und einmal ohne Würstchen, weil mein Sohn die kleinen Würstchen nicht so gerne ißt.

Hora Dekita Ringo Ame Soft Candy von Coris oder kandierte Äpfel mal anders


Als wir neulich in Düsseldorf waren, habe ich meinem Sohn versprochen, daß er sich eine Süßigkeit aussuchen darf. Er hat sich für diese entschieden (Coris). Ähnlich wie Popin' Cookin' von Kracie ( das ich HIER schon einmal vorgestellt habe) stellt man ein bekanntes Lebensmittel/Gericht aus Süßigkeiten her.
In diesem Fall einen kandierten Apfel. (Verbessert mich bitte, falls ich da falsch liege, ich kenne die Äpfel nur unter diesem Namen)

Es gab eine Schale mit 7 kleinen (fast) runden Süßigkeitenkugeln mit Apfelgeschmack. Dazu noch ein Tütchen roter Soße, ein Tütchen Zuckerperlen und einen Zahnstocher/Piekser.

Zuerst den 'Apfel' aufspießen.
Dann in die rote Soße tunken.
Zum Schluß in den Zuckerperlen wenden.
Genießen.
 Und weg.
Ich muß sagen, so schlecht haben sie gar nicht geschmeckt. Jedenfalls nicht so künstlich wie ich erwartet hatte. ;)

Dienstag, 3. September 2013

Heidelbeermuffins



Als ich im Juli bei meiner Familie war, hat mich meine Schwester gebeten Muffins zu backen. Klar, mach ich doch gerne. Sie war ja arbeiten und ich hatte Zeit :D
Also hat sie mir das Rezept gegeben und ich hab gebacken. Leider sahen sie nicht so aus, wie sie bei ihr das letzte Mal geworden sind, aber geschmeckt haben sie genau gleich. Nämlich lecker! ;)
(Sorry für das schlechte Foto, hatte nur mein uraltes Handy dabei.)

Zutaten für 18 Muffins:

Für den Teig:
175 g Margarine
175 g Zucker
1 P. Vanillezucker
3 Eier
100 g Speisestärke
125 g Mehl
1/2 TL Backpulver
160 g Heidelbeeren

Aus den Zutaten einen Teig herstellen. Die Heidelbeeren ganz zum Schluß vorsichtig unterheben. Die Muffinformen mit je 2 EL Teig füllen.

Für den Guss:

1 Ei trennen
150 g Schmand
100 g Zucker
1 TL Speisestärke

Eiweiß zu Eischnee schlagen. Eigelb mit den restlichen Zutaten vermengen. Eischnee zum Schluß vorsichtig unterrühren.
Je 1 EL von dem Guss auf den Teig geben.


Bei 170-180°C 20 Minuten backen.


Montag, 2. September 2013

japanische und koreanische Süßigkeiten

Eine meiner absoluten Lieblingssüßigkeit aus Japan ist Hi-Chew von der Firma Morinaga. Diese Kaubonbons finde ich einfach lecker. Und es gibt sie in unzähligen Geschmacksrichtungen. Ich habe schon oft welche aus Japan bekommen, die man hier so leider gar nicht bekommt. Auch Online nicht. U.a. durfte ich schon 'Zuckerwatte' oder 'Crushed Ice' probieren. Neben den gängigen Sorten wie Apfel, Erdbeere, Weintraube,Zitrone, etc. habe ich beim letzten Besuch in Düsseldorf auch diese Sorten entdeckt.

Hi-Chew Pfirsich
Suppai-Chew Zitrone mit Stückchen drin (suppai=sauer)
Sekom Dalkom Ananas

Hi-Chew Valencia Orange

Myijyu Erdbeere
Hi-Chew Golden Kiwi

Sekom Dalkom und Myijyu sind ähnlich wie Hi-Chew, jedoch von der Marke Crown aus Korea. Ananas hat mir ganz gut geschmeckt. Ist aber sehr sauer. Bei Erdbeere kam der Geschmack leider nicht ganz durch. Die beiden Kaubonbons sind ganz nett und eine Alternative zu Hi-Chew, da sie mit 0,50€ bzw. 0,70€ billiger sind als Hi-Chew ( 1,30€ ), jedoch geschmacklich können sie nicht mithalten.

Hi-Chew Pfirsich konnte mich absolut nicht überzeugen. Ich liebe Pfirsiche, aber Getränke, z.B. Pfirsicheistee, mag ich nicht. Vielleicht liegt es daran.
Suppai-Chew Zitrone und Hi-Chew Orange sind unheimlich lecker und geschmacksintensiv. Aber unsere absolute neue Lieblingssorte ist definitiv Hi-Chew Golden Kiwi. Sehr sehr lecker! :D

Sonntag, 1. September 2013

Bento aus dem Waraku in Düsseldorf


Ich war schon lange nicht mehr bei Waraku und eigentlich wollte ich mir mal wieder ein Onigiri kaufen. Doch dann habe ich gesehen, daß es dort nun auch Bentoboxen in verschiedenen Größen zum 'Dort essen' oder 'Mitnehmen' gibt. Ich habe mich für die größte Box entschieden (ca. 10 €). Den Preis fand ich ok und das Essen war sooooooooooo lecker!

Oben: 2 Lagen(!) Tonkatsu (jap. Schnitzel) in Streifen geschnitten mit Tonkatsusoße, 2 Lagen gegrillter Fisch (Lachs) , 2 Stücke Tamagoyaki (gerolltes Eieromelett), 2 verschiedene Sorten Tsukemono (eingelegtes japanisches Gemüse),
Unten: (reichlich) Reis mit schwarzem Sesam bestreut, Pilze in Misosoße gekocht.

Es war so viel, daß ich davon zum Mittag und zu Abend gegessen habe! Und beide Male absolut satt wurde!

Bei den kleineren Boxen variierte die Auswahl der Gerichte etwas. Werde das nächste Mal auf jeden Fall noch eine andere Box probieren. Die kleineren Boxen ( von der Größe etwa 3/4 - 1/2 von dieser hier ) haben um die 7-8 € gekostet (wenn ich mich nicht irre).

Backwaren von 'Bakery My Heart' in Düsseldorf

Letzte Woche war ich mal wieder in Düsseldorf, um mich mit japanischen und koreanischen Lebensmitteln einzudecken. Unter anderem war ich dann auch in der Bäckerei 'Bakery My Heart', die auf der Marienstraße 26 zu finden ist.
Dort habe ich 1 Melonpan, 1 Teriyakiburger, 1 Melonpan mit Chocochips, 1 Earl Grey Chiffon Cake und ein Matcha-Melonpan mit Matcha-Ankocremefüllung gekauft.
Alles super lecker!
Leider ist der Chiffon Cake durch den Transport etwas zusammengepresst worden. Trotzdem sehr sehr lecker.
Es gibt sehr viele verschiedene Sorten Kuchen, Brot und Brötchen und andere Leckereien aus Japan, die ich dort vorher noch nicht gesehen hatte ( und ich fahre dort regelmäßig hin).

Wer also einmal in Düsseldorf ist, sollte dort unbedingt einmal vorbeischauen! :D