Freitag, 5. Juli 2013

Peach Crostata







Zutaten für 4 Portionen:

450g Pfirsiche geschält und in dünne Scheiben geschnitten
vermischt mit
3 EL brauner Zucker
1 TL Stärke
1/8 TL geriebener Ingwer
1 Prise Salz

Fertiger Pieteig ( Alternativ Blätterteig / Hefeteig/ Mürbeteig ausgerollt und rund in gewünschter Größe ausgestochen ) - Ich habe fertigen Flammkuchenteig verwendet.

Zubereitung:

Pfirsiche auf den Teig legen und einen 2 cm Rand lassen. Den Rand nach innen falten über die Füllung.

25-30 Minuten bei 220 °C im vorgeheizten Backofen backen oder bis der Rand goldbraun ist.

(Diese Angaben gelten für eine große Crostata. Da ich den Teig in 4 Teile geteilt habe, somit also 4 Mini-Crostatas gemacht habe, hat sich die Backzeit auf ca. 15-18 Minuten verringert.)

Zum Schluß den Rand noch mit Puderzucker bestäuben.

Sorry für die schlechte Bildqualität. Die Fotos wurden mit dem IPod aufgenommen.

Kommentare:

  1. I love peaches and they look so yummy and mouth watering! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you so much for your kind comment! ^^

      Löschen
  2. Schon komisch. So lange war ich Feuer und Flamme, was das Bloggen und Blog lesen angeht, und jetzt dümpelt alles so hin.
    Was ja im Grunde genommen auch gut ist. Das wahre Leben sollte schließlich schon Priorität haben. Aber so ein bisschen fehlt es mir doch.
    Aber eigentlich wollte ich dir schreiben, dass dein Teig so schön lecker knusprig aussieht. Ich bin ja kein Fan von Blätterteig, aber der könnte mir gefallen. Ich muss mal nach fertigem Flammkuchenteig Ausschau halten.

    Das wollte ich dir beim Anblick deiner Crostata schreiben. :-P
    Aber wenn ich dir schreibe, schreibe ich irgendwie aus dem Herzen heraus ...
    Nun, liebe Maja, schön dass es dich gibt.
    Liebe Grüße, Mari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so gehts mir auch gerade. Es ist irgendwie gerade die luft raus. Aber wie du schon sagtest privatleben geht eben vor! Und es kommen ja auch wieder andere zeiten.
      Ich habe vorher noch nie etwas mit flammkuchenteig gemacht, und fertigem schon gar nicht. Der war aber echt lecker! Knusprig, aber nicht hart! Dafür sehr schön dünn!
      Und vielen lieben dank für deine worte! Da musste ich heute morgen erstmal schlucken und ein tränchen verdrücken. Sowas nettes hat noch nie jemand zu mir gesagt! Danke schön!<3

      Löschen
  3. Looks super yummy! I will try to make it, thank you <3 <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. You are welcome! Maybe you can Tell me if you liked it. Enjoy it! :)

      Löschen