Montag, 3. Juni 2013

Japan Magazin März 2013

 JM_183-184_01_72rgb_10b_s

Ich hatte schon gar nicht mehr damit gerechnet, dass ich die neueste Ausgabe vom Japan Magazin erhalte. Umso mehr hat es mich gefreut, als ich das Magazin heute ( 25. Mai ) im Briefkasten hatte.
Eigentlich sollte die Ausgabe schon viel früher herauskommen. Dann habe ich es aber irgendwann aufgegeben auf der Homepage vom Dieter Born Verlag nachzuschauen, wann es denn nun endlich erscheint. Ich dachte mir auch, dass es vielleicht an  meiner neuen Adresse liegt, doch die hatte ich rechtzeitig per e-Mail und schriftlich mitgeteilt. Außerdem habe ich einen Nachsendeauftrag. Eine Freundin machte mich dann aufmerksam, ob ich das Magazin denn schon hätte, auf der Homepage steht es bereits und die nächste soll es bereits im Mai geben. (Edit: Die neue Ausgabe wurde auf Juni verschoben) Ui, Mai ist ja schon fast vorbei.
Also habe ich erneut eine E-Mail an den Verlag geschrieben. Und siehe da : mein Magazin ist angekommen. :D

Ich weiß im Zeitalter der Digitalisierung ist es immer schwieriger Zeitungen und Zeitschriften herauszubringen. Was ich sehr schade finde. Ich habe auch keinen Kindle (oder wie sie alle heißen) , denn ich liebe es nun einmal Bücher umzublättern und den Fortschritt beim Lesen zu sehen. Oder auch mal zurueckzublättern. Ach es wäre schade wenn Bücher, Zeitschriften und Zeitungen ganz verschwinden würden. Ich kann es mir auch nicht vorstellen meinem Sohn ein online Buch vorzulesen. Kein kuscheln, kein gemeinsames Umblättern, kein Mama warte mal Blätter mal zurück da war ein Bild, und dann das süße hektische Blättern und das Knistern der Buchseiten.
So, was ich eigentlichsagen wollte...Aber: ich würde mich wirklich freuen, wenn das Japan Magazin regelmäßiger erscheint. Es muß für mich kein Hochglanzpapier sein, so würde der Preis vllt. auch etwas sinken und sich viel mehr Leute dieses tolle Magazin kaufen. Trotzdem kann ich das Magazin immer wieder empfehlen. Ich mag es einfach! <3

Der Inhalt der März Ausgabe Nr. 183\184 (Doppelausgabe) u.a. :


Baseball - Japans Nationalsport ( vllt lerne ich jetzt endlich mal die regeln ;) )
Japanisches Kino : Yakuza Filme
Luna Sea Comeback - jap. Rockband
Ni no Kuni- der Fluch der weißen Königin als PS3 Spiel
Skisport in Japan
Koi- Träume in Japan
Natürlich ist auch das Sumo Magazin beinhaltet
Auslandspraktika werden vergeben - Japan Experten werden gesucht
Geschichte des Kodokan Judo
Büchertipps
Und vieles mehr!

Kommentare:

  1. Das Japan Magazin finde ich auch klasse. Na ja, für meinen Geschmack ein wenig zu viel Sumo drin. :-P
    Ich habe früher viel drin geschmökert.
    Ich würde so gerne mal wieder Baseball spielen. Seufz. Aber mein kaputtes Knie wird da sicherlich etwas dagegen haben.

    Bücher und digital. Bei Rezepten geht es mir so, dass ich viel lieber nach Büchern backe, als nach Rezepten aus dem Internet. Daher dauert es bei mir meist sehr lange, bis ich mal was aus dem Netz nachbacke. Haha, jetzt ist es raus. ^^;;

    Liebe Grüße und an dich denkend
    Mari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, bei mir ist es genau andersrum. Ich google sehr gerne nach Rezepten, weil es das, was ich meist suche nicht in deutschen Kochbüchern (oder Kochbüchern auf deutsch)zu finden gibt. Bzw. nicht in meinen ?_?

      Löschen
  2. Hebe dir das Heft gut auf, es wird das letzte Japan Magazin gewesen sein. Herr Born ist am 03.06.2013 leider für alle unerwartet verstorben und da es keinen Nachfolger gibt befindet sich der Verlag nun in Auflösung. :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind ja schreckliche Neuigkeiten. Das tut mir sehr leid! Er war doch noch gar nicht so alt. Danke Martin, dass du mir das mitgeteilt hast! Es ist sehr schade, wenn es das Magazin nicht mehr gibt, andererseits kann ich es gut verstehen. Ich hoffe aber es findet sich doch jemand, der sich damit auskennt und Spaß daran hat! Und wenn es nur online-Ausgaben sind. Dir alles gute und vllt hälst du mich ja auf dem laufenden. Liebe gruesse

      Löschen