Samstag, 16. Februar 2013

Selbstgemachte Reiscracker / Reis-Chips




Dieses schnelle und gesunde Rezept für Zwischendurch ist ebenfalls aus Schlank mit Stäbchen.
Ich hatte noch etwas Reis über vom Abendbrot, also bot es sich an schnell noch eine Portion Reis-Chips zu machen.

Zutaten:

50 g gegarter Sushireis
1 EL gerösteter schwarzer Sesam

Zubereitung:

Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.

nach dem Backen
Den fertigen Sushireis mit den Sesamsamen vermischen. Ein großes Stück Backpapier auf ein Blech legen und den Reis darauf verstreichen.

Ein zweites Stück Backpapier darauflegen und den Reis zwischen den beiden Schichten mit einem Nudelholz dünn ausrollen. Die obere Schicht Backpapier wieder ablösen. Das Blech mit dem Reis dann für 10-12 Minuten im Backofen backen, bis er schön knusprig und an den Rändern leicht gebräunt ist.

Aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen. Das Backpapier ablösen und den Reis in kleine Chips brechen. Am selben Tag verzehren!

Ein Tipp von mir: Da in dem Buch kein Foto abgebildet ist, mußte ich ein bißchen rumprobieren. Am besten man rollt den Reis so dünn aus, das er wie durchsichtig aussieht. Dann ist er sehr schön dünn und schmeckt hinterher am besten! Wenn er zu dick ausgerollt wurde, finde ich, ist es schwer ihn zu kauen und er ist dann teilweise noch gummiartig.



Kommentare:

  1. HA! Das Rezept hab ich mir auch im Buch vorgemerkt. :o) Freue mich schon darauf, es selber auszuprobieren.

    AntwortenLöschen