Montag, 17. September 2012

Marmorkuchen ohne Backpulver

Sonntag, 16.09.2012

Heute wurden wir zu Freunden zum Kaffee eingeladen. Mit leeren Händen wollte ich nicht hingehen. Also habe ich morgens noch schnell einen Kuchen gebacken. Und da ich den Marmorkuchen ohne Backpulver von Mari (Blog: Kazuo ) einmal ausprobieren wollte, habe ich diesen gebacken.



Ich finde er ist mir nicht besonders gut gelungen. Etwas zu klein. Meine Form war ein bißchen zu groß. Und die Marmorierung war wieder eine Katastrophe. Doch er kam sehr sehr gut an! Alle waren erstaunt, als ich sagte, daß er ohne Backpulver und Milch ist. "Sowas geht?" - bekam ich nur zu hören. :) Geschmacklich ist er klasse. Es gab nur Lob für diesen Kuchen.
Also, Nachbacken lohnt sich. ;) Vielen Dank Mari, für dieses tolle Rezept!


Kommentare:

  1. Oh das freut mich ja, dass dir das Rezept auch zusagt. Und ich finde es ganz schön mutig, dass du als Mitbringsel ein unbekanntes Rezept testet. Respekt.
    Hach, ich freu mich auch schon auf meine nächsten Marmorkuchen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha ha, ach quatsch. War nicht mutig. ;) Ich höre halt gerne auch noch andere Meinungen. Und dafür ist so etwas sehr praktisch. He he. :D

      Löschen