Sonntag, 1. Juli 2012

Abschlussfeier KiGa und Sommerfest Schule

29.06.2012
Heute war die Abschlußfeier im Kindergarten für die Kinder, die im Sommer zur Schule kommen. Kaum zu glauben, daß Tan-chan nun schon seit 4 Jahren in den Kindergarten geht. Die Feier war super schön. Die Kinder hatten sehr viel Spaß und die Erzieher haben sich sehr über das Abschiedsgeschenk von uns Eltern gefreut. 1 Monat geht Tan-chan nun noch in den Kindergarten. Der Vertrag für den Kindergarten geht noch bis zum 31. Juli. Die Einschulung ist aber erst am 23. August. Das ist eine lange Zeit. Aber zum Glück haben wir einen sehr verständnisvollen und lieben Arbeitgeber, so daß wir zusammen 3,5 Wochen Urlaub am Stück (!) nehmen dürfen. Dafür bin ich sehr dankbar. Denn ich wüßte sonst nicht wie ich das machen sollte. Ich freu mich schon so richtig auf den Urlaub. Denn seit letztes Jahr Weihnachten hatten wir keinen Urlaub mehr. Das heißt 7 Monate durcharbeiten. Das schlaucht ganz schön. Aber ich will nicht meckern. Am Ende lohnt es sich einfach doch!
Im Moment grübele ich eher nach, was wir den Erziehern zum Abschied schenken könnten. Ein großes Geschenk von uns Eltern wie erwähnt haben sie ja schon. Aber das war etwas für den Kindergarten. Nichts persönliches. Etwas was Tan-chan ihnen an seinem wirklich letzten Tag überreichen kann. Ein paar Ideen und eine grobe Vorstellung habe ich schon. Mir fehlt aber irgendwie noch etwas Besonderes. Für Vorschläge bin ich sehr dankbar! ;)

30.06.2012
In letzter Zeit haben wir sehr viel gegrübelt. Uns wurde empfohlen Tan-chan evtl. doch an einer anderen Schule anzumelden. Jetzt noch? Kurz vor Schulbeginn? Ich war hin und her gerissen. Einerseits weiß ich, daß er es an einer 'normalen' Schule schwer haben wird sich zu integrieren. Er ist ein absoluter Einzelgänger. Am normalen Sportunterricht wird er keinen Spaß haben. Er hat sehr große motorische Schwierigkeiten. (Seit der Geburt bekommt er schon Krankengymnastik und geht zur Ergotherapie. Das wir aber seit einem halben Jahr nun aussetzen durften.) Aber dort hat er seine gewohnte Umgebung, einige bekannte Gesichter, seine beste Freundin geht dorthin, ein super Schulsystem und die Schule hat einen sehr guten Ruf! Ich habe ein Gespräch mit einer Mutter aus unserem Kindergarten geführt, deren Sohn eine Klasse übersprungen hat. Wie ihre Erfahrungen sind und ob sie uns ein paar Tipps geben könnte. Es war sehr hilfreich! Doch gegrübelt habe ich immer noch. Was tun? Am 30.06. sind wir dann zum Sommerfest von der Grundschule an der wir Tan-chan angemeldet haben gegangen. Den Kindern die im Sommer zur Schule kommen wurde eine Aufgabe gestellt. Sie sollten etwas über sich malen. Anstatt zu malen hat Tan-chan alle Informationen über sich in die Kästchen geschrieben. Damit ist er dann zu seinem neuen Lehrer gegangen. Die Kinder wurden in Gruppen in ihre neuen Klassenräume geführt. Eltern mußten draußen bleiben ;) Nach einer Weile kamen sie wieder raus. Alle Kinder rannten wieder zu ihren Eltern. Nur der Lehrer steuerte mit Tan-chan direkt auf uns zu. Er ist sehr zufrieden mit Tan-chan und meinte, daß er für ihn extra ein Buch bestellen wird und mit ihm sofort beim Lesen einsteigt. Aber gleichzeitig Buchstaben schreiben übt wegen der Motorik. Er kann schon schreiben, aber damit die Schrift schöner wird. Damit ihm das Schönschreiben nicht zu langweilig wird, läßt er eben beides parallel bei ihm laufen. Lesen und schreiben. Da ist mir so ein Stein vom Herzen gefallen. Wir haben uns für die richtige Schule entschieden und er wird dort richtig gefördert!
Nach sehr vielen Gesprächen lassen wir die ersten zwei/drei Schulwochen nun erst einmal auf uns zukommen, können jederzeit mit den Lehrern in Kontakt bleiben und können dann beraten wie es weiter geht. Danach kann man immer noch über einen Schulwechsel nachdenken.

01.07.2012
Heute hat mich Tan-chan echt überrascht. Wir sind im Wald spazieren gegangen und kamen dann an einen Spielplatz. Dort waren zwei Jungs und haben Fußball gespielt und sind geschaukelt. Normalerweise ist Tan-chan eher einer, der alles erst einmal beobachtet und dann weiß wie etwas funktionert. Oder einfach nur andere beim Spielen beobachtet. Doch diesesmal ist er gleich zu den Jungs und hat mit ihnen gespielt und ist geschaukelt. Die Jungs waren 1 und 2 Jahre älter. Das hat ihm richtig gut getan. Er hat sich gefreut, daß er sich mit ihnen gut unterhalten konnte und die Jungs waren auch echt lieb zu ihm. Das ist echt selten,daß er so Kontakte knüpft. Leider gehen die beiden nicht auf seine zukünftige Schule. Aber wenn er weiterhin so gute Fortschritte macht, dann findet er auch ganz schnell Anschluß in seiner neuen Klasse.

Kommentare:

  1. Hey, das klingt ja wunderbar! Vielleicht tut deinem Schatz die Schule auch richtig gut. :) Es ist ja schon was anderes als Kindergarten. Es freut mich auch, dass der Lehrer gleich bereit ist, ihn zu fördern! Genauso sollte es sein!! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, von den Lehrern an der Schule hört man nur Gutes!Ja hoffen wir mal, daß alles so klappt wie es für ihn am Besten ist.

      Löschen
  2. Das sieht alles so super lecker aus!! ;)

    AntwortenLöschen