Montag, 30. Juli 2012

Gemüsegarten Update Teil 4

Ich muß sagen unser Experiment fing so schön an. Die Pflanzen sind super gewachsen. Trugen auch reichlich Blüten. Konnte sogar Erbsen und Erdbeeren ernten. Dann kam der Dauerregen. :(

Alles hinüber. Die Tomaten und die Zucchini sehen überhaupt nicht gut aus. Die Gurkenpflanze wächst zwar, aber die Gurken daran nicht. Feldsalat wurde an den Hasen verfüttert. Auch die Möhren. Aber die sind wenigstens etwas geworden. :)



Die Paprikapflanzen halten sich wacker in der Kiste. Wachsen langsam, aber sie wachsen.



Und der Flachs fängt an zu blühen. Wunderschöne blau-lila Blüten.





Auch Tan-chans kleines Zitronenbäumchen, daß ich etwas geschützer stellen konnte wächst fleißig.



Den nächsten Versuch starte ich dann nächstes Jahr, aber dann in unserem Garten!

Sonntag, 29. Juli 2012

Liebster Blog Award

Kathrin von tinkerfairysbibliothek hat mir den Liebster Blog Award verliehen. Ganz herzlichen Dank dafür!



Ich möchte den Award auch gerne weiter verleihen. Doch es ist gar nicht so leicht für mich Blogs auszuwählen, die a) weniger als 200 Leser haben, b) deutschsprachig sind (denn ich lese meist nur englischsprachige oder anders sprachige Blogs) und c) die den Liebster Blog Award noch nicht verliehen bekommen haben.

Aber ich denke ich habe meine 5 Lieblingsblogs gefunden, die noch keinen Award verliehen bekommen haben. Sollte jemand doch den Blog schon haben, oder ihn nicht wollen, weil er/sie keine Awards sammelt, oder schon mehr als 200 Leser haben, dann bitte ich um Entschuldigung.

Also....


Ich gebe den Liebster Blog Award  an folgende Personen weiter:

1. Jade von Illusion of 100 stories
2. Shermin von Shermins magischer Kessel
3. Tina von Lunch for one
4. Mysli con Mysli in search of chocolate
5. Bajka von frisch aufgetischt


Bananen Wraps


Zutaten für einen Wrap:
 
1 Wrap oder Pfannkuchen fertig kaufen oder selber backen. Rezept siehe unten.
1-2 TL Erdnussbutter oder Nutella
1 Banane

Zubereitung:

Den Wrap dünn mit Erdnussbutter oder Nutella betsreichen.  Die Banane auf den Rand legen und vorsichtig einrollen.  Mit einem scharfen Messer den Wrap in Scheiben schneiden.  
 
 
Rezept Pfannkuchen (reicht für 5 kleine Pfannkuchen in Bananengröße):

125 g Mehl ( ich habe Dinkelmehl genommen. Es geht aber mit jeder Art von Mehl!)
250 ml Milch
1 Mspz. Backpulver
1/2 Prise Salz
1 Ei
 
 

Samstag, 28. Juli 2012

Honey Mustard Chicken

Ich habe von meiner Freundin aus Japan ein riesen Paket nachträglich zum Geburtstag bekommen. :) Mit ganz vielen tollen Sachen! Ein besonderes Geschenk von ihr ist ein selbstgebasteltes Kochbuch  mit beliebten japanischen Rezepten und Bento Fotos. Das ist so toll! Deshalb mußte ich heute gleich ein Rezept daraus nachkochen.

Honey Mustard Chicken



Zutaten für 2 Personen:

300 g Hühnchenfleisch
Speisestärke
1 EL Olivenöl
1 1/2 EL Senf
1 1/2 EL Honig
1 1/2 EL Wasser
1/2 EL Sake (kann aber auch weggelassen werden)
1 1/2 EL Sojasoße
1/4 TL Brühe
etwas geriebenen Knoblauch
5 g Butter

Zubereitung:

Das Fleisch in kleine Würfel schneiden. In Stärke wenden. Senf, Honig, Wasser, (Sake), Sojasoße, Brühe und Knoblauch miteinander vermischen. Bei mittlerer Hitze das Fleisch in Öl anbraten. Die Senf Honig Mischung hinzugeben und alles für 3-5 Minuten mitbraten. Butter hinzufügen und bei geschlossenem Deckel kurz weiterbraten.

Honey Mustard Chicken von meiner Freundin!






Freitag, 27. Juli 2012

Maisbrot




Zutaten für eine Form 32 x 22 cm oder eine runde Form mit 28cm Durchmesser:

125 g Polenta
125 g Mehl
4 EL Zucker
1/2 TL Salz
4 TL Backpulver
1 Ei
1/4 l Milch
2 EL zerlassene Butter oder Margarine

Zubereitung:

Die Form fetten oder mit Backpapier auslegen. Den Ofen vorheizen auf 200°C ( Umluft 180°, Gas Stufe 3-4). Polenta, Mehl, Zucker, Salz  und Backpulver mischen. In die Mitte eine Vertiefung drücken. Ei, Milch und zerlassene Butter hineingeben. Alle Zutaten miteinander gut verrühren.

Den Teig in die Form geben und gleichmäßig verstreichen.  Die Form in den heißen Ofen schieben und das Maisbrot 20-25 Minuten backen, bis der Teig aufgegangen und oben goldbraun geworden ist.

Nach dem Backen das Brot aus der Form nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen. Anschließend in Stücke schneiden.

(Ich habe das Brot mit Umluft gebacken und etwas zu lange im Ofen gelassen, daher etwas zu dunkel geworden.)

Nutellamuffins und Schokostreuselmuffins






Letztes Mal hatte ich nur das Rezept für die Marzipanmuffins gepostet. Also kommt hier jetzt das Rezept für die Nutella und Schokostreusel Muffins.

Zutaten für 12 Stück:

230 g Mehl
2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 Ei
90 g Zucker
80 ml Pflanzenöl
250 g Buttermilch
Schokostreusel/Schokotropfen oder Nutella

Zubereitung:

Alle Zutaten miteinander vermischen. Danach den Teig teilen. Den 1. Teil weiß lassen und je ein EL in die Muffinförmchen füllen, in den anderen Schokostreusel oder 2 TL Nutella verrühren. Zu dem hellen Teig in die Förmchen füllen, bis diese zu 3/4 gefüllt sind.
Bei 180°C 20-25 Minuten backen.

Donnerstag, 26. Juli 2012

Marienkäfermuffins Update

Ich habe meinem Sohn ja versprochen , daß wir die Marienkäfermuffins noch einmal backen werden. Heute war es dann so weit. Diesesmal hatten wir auch die richtigen Zutaten zum Verzieren im Haus. Naja fast. Anstatt der Mikadostäbchen für die Fühler haben wir Schokosticks verwendet. Außen Vollmilchschokolade und innen eine Cremefüllung.



Außer den Marienkäfermuffins haben wir noch Fliegenpilzmuffins gemacht.



Das Rezept für die Marienkäfermuffins gibt es -----> hier.

Und die Muffins noch einmal ohne Verzierung. Auch sehr lecker!

Mittwoch, 25. Juli 2012

3erlei Muffins - Marzipanmuffins, Nutellamuffins, Schokostreuselmuffins

Hach, herrliches Wetter..... das ich im Büro mit Klimaanlage genießen durfte. Nach der Arbeit schnell noch den Sohnemann vom Geburtstag seiner Cousine abgeholt, wo er mit der Oma, Tante und Cousin hingefahren ist. Zurück in eine Dachgeschoßwohnung ohne Klimaanlage. Wie ich diese Wohnung für die Hitze im Sommer hasse. Und im Winter wegen der Kälte, weil sie nicht ausreichend genug isoliert ist. Aber das wird zum Glück bald ein Ende haben! Denn wir haben etwas neues gefunden! Und schon Ende des Jahres werden wir umziehen. Dann haben wir endlich einen Garten und ich bekomme ein eigenes Zimmer, das ich so einrichten kann wie ich möchte! Yippieh! Einen kleinen Rückzugsort für mich ganz allein! Mein Mann bekommt auch eines..... im Keller ;) Und unser Sohn bekommt eh ein eigenes Zimmer, bei dem er sich natürlich die Wandfarbe selber aussuchen darf!

Was ich eigentlich schreiben wollte.... Trotz der Hitze in der Wohnung habe ich irgendwie Lust bekommen etwas zu backen. Zum einen, weil ich gerade etwas appetit auf was Süßes hatte und zum Anderen, weil morgen die Freundin von Tan-chan zu uns zum Spielen kommt. Dann können die beiden ein bißchen Muffins essen.

Die Schokostreuselmuffins und die Nutellamuffins habe ich schon öfter gemacht. Die Marzipanmuffins habe ich heute zum ersten Mal gemacht. Es ist ein sehr deftiger Teig. Überhaupt nicht süß. Das süße Marzipan als Kern paßt sehr gut zu dem deftigen Teig. Hätte ich nicht gedacht. Und der Teig ist sehr locker. ( Der Teig schmeckt irgendwie nach Laugenbrötchen. Ich kann mir auch gut vorstellen das Marzipan einfach wegzulassen und die Muffins hinterher mit Wurst oder Käse zu belegen.)


Marzipanmuffins

Zutaten für 12 Muffins:

250 g Mehl
1 TL Backpulver
1 1/2 TL Natron
2 EL Zucker, gehäuft
1 TL Salz
1 großes Ei
80 ml neutrales Pflanzenöl
200 ml Milch
6 TL Marzipanrohmasse

Zubereitung:

Mehl, Backpulver, Natron, Zucker und Salz in einer Schüssel mischen. In einer anderen Schüssel das Ei verschlagen. Öl und Milch hinzugeben. Die flüssige Masse in die Trockene Masse geben. Nur so lange rühren, bis alles gerade miteinander vermengt ist. Klümpchen im Teig sind gewollt.

Muffinblech fetten oder mit Förmchen auslegen. Teig zu einem Drittel in die Mulden füllen. Dann jeweils 1/2 TL Marzipan darauf geben. Anschließend mit dem restlichen Teig bedecken.

Die Muffins im vorgeheizten Ofen bei 200°C ( Umluft 180°C, Gas Stufe 3-4 ) für 15-20 Minuten backen.

Amigurumi





Ich möchte meinem Sohn zur Einschulung ein persönliches Geschenk machen. Da er so gerne Pokemon mag habe ich mir überlegt ihm ein Pikachu Amigurumi zu machen und ihm dieses dann in die Schultüte zu stecken. Er wollte schon immer ein Pikachu Kuscheltier haben. Aber irgendwie gibt es keine mehr zu kaufen oder ich finde sie einfach dick und häßlich. Also wollte ich versuchen ihm selbst eins zu machen. Ich hoffe es gelingt mir. Ich habe ja demnächst im Urlaub viel Zeit ;)

Dabei ist mir eingefallen, daß ich vor längerer Zeit auch schon Amigurumis gemacht habe. Dieses hier hat mein Sohn einmal zum Geburtstag verschenkt. Die Anleitung dafür habe ich im Internet gefunden. Die Farben und Formen habe ich ein bißchen verändert.


Dann habe ich meinem Sohn noch dieses Minun gemacht. Es ist auch ein Pokemon. Die Anleitung habe ich hier gefunden ------> Minun Anleitung.
Da hatte ich leider noch nicht so viel Übung und mir gefällt der Mund überhaupt nicht. :(



Dienstag, 24. Juli 2012

Irrland und kein Testmontag

22.07.2012

Bei so schönem Wetter muß man am WE einfach was mit der Familie unternehmen. Nur was tun? Eigentlich war geplant zur großen Kirmes in Düsseldorf zu fahren, da es die letzten Tage sind, und man davor aufgrund des schlechten Wetters nicht so recht hinfahren mochte. Aber eigentlich wollten wir nicht so recht. 1. zu viel Gedrängel, 2. viel zu teuer, 3. unser Krümel kann ja auch bestimmt nicht überall hinein (wegen der noch nicht vorhandenen Körpergröße/wobei er schon sehr groß ist für sein Alter/gut, anderes Thema....).
Also haben wir so überlegt wo wir mal hinfahren könnten. Wir haben schon viel von einem Maislabyrinth in unserer Nähe gehört. Und da soll es auch eine Hüpfburg geben. Ja, klingt nicht schlecht. Also haben wir im Internet mal gegoogelt. Ok, ca. 40 Minuten Fahrtzeit von uns. Naja, macht nichts. Ist ja schönes Wetter, wir haben Zeit und unser Kleiner wollte so gerne in ein Labyrinth. Also habe wir ein paar Brote, Getränke, Obst und etwas zum Naschen eingepackt und uns auf den Weg gemacht.
Und was uns dann erwartete war der Hammer!

SPAß OHNE ENDE FÜR 4,50 € PRO PERSON DEN GANZEN TAG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Aber seht selbst:

IRRLAND











Panoramabild


(Panoramabild anklicken, neues Fenster öffnet sich, im Bild erscheinen drei Punkte, es lädt, warten, danach mit der Maus drüber gehen und ziehen zum Rundumanblick!)

Kurzurlaub pur:

Am Anfang sah es noch etwas nach Regen aus. Machte aber nichts. Denn dort gab es genug überdachte Möglichkeiten. Nach einem langen, spaßigen Tag sind wir dann alle mit Sonnenbrand nach Hause gefahren. Ohje.....wer hätte ahnen können, daß es so ein schöner Tag wird. Sommer, Sonne, Strand und Meer(naja, Wasser). Wir kamen uns vor wie in einem anderen Land. Einfach ein Kurzurlaub!

Auf jeden Fall fahren wir da in nächster Zeit noch einmal hin. Nur dann nehmen wir Badesachen und Grillzeug mit! Denn dort gibt es 1000 Bollerwagen zum Verleih, ich weiß nicht wie viele überdachte Grillplätze mit dem dazugehörigen Grill und sooooooooooooo viele Wasserstellen zum spielen, baden, plantschen. Ein Traum für Kinder!


23.07.2012

Heute ist mir nicht nach testen. Zum einen weil ich noch gerade so abends einen Zahnarzttermin bekommen habe um meinen abgebrochenen Zahn behandeln zu lassen. Und zum anderen weil wir auf der Arbeit angerufen wurden um mit unserem Sohn mal wieder zum Arzt zu fahren. Wie das bei Kindern so ist, wenn sie Langeweile haben, kommen sie eben auf dumme Gedanken. Oder wie in dem Fall meines Sohnes bei einem Experiment mit seinem Freund ein Katapult zu bauen und es nicht mehr rechtzeitig geschaft hat den Kopf wegzuziehen und dannn das Brett vor den Kopf zu bekommen, weil sein Kumpel eine Sekunde zu früh das Katapult betätigt hat...........Nunja, blaue Stirn, ab zum Arzt, zum Glück keine Gehirnerschütterung und auch sonst ist nichts passiert. Trotzdem bleibt er heute zu Hause bei Oma zur Beobachtung.

Oh man, in letzter Zeit waren wir nur bei Ärzten mit ihm. Man muß denken, daß er total der Rabauke ist. Aber im Gegenteil! Er ist eher ruhig und gar nicht so wild. Daran merke ich, daß ihm alles im Kindergarten nur noch langweilig ist. Er muß gefordert werden. Es wird Zeit, daß die Schule angeht! Aber jetzt kommen ja erstmal die Sommerferien. Da werden wir ihn schön auspowern und gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz viel Experimente mit ihm machen und lernen. Ahhhhhhhhhhhhh! Mancher wird jetzt denken, wieso lernen? Ja leider, das ist so. Sein kleines Gehirn braucht Nahrung! Zucker und Lernstoff.
Das Lernen sieht bei uns aber nicht so aus, daß wir den ganzen Stoff in ihn reinpauken, sondern daß wir Gesellschaftsspiele mit ihm machen. Oder unendlich viele Bücher, auch Wissensbücher über das wofür er sich interessiert (Im Moment sind es Reptilien), lesen. Entweder lesen wir vor, oder er liest sie selber. Dann unternehmen wir noch Ausflüge, denn da kann man ja auch immer etwas lernen! Eigentlich kann man überall und immer etwas lernen. In jeder Sekunde. Und das nutzt er auch aus! Er saugt alles wie einen Schwamm auf. Und kann sich alles merken. Das ist schon manchmal unheimlich. ;)

Samstag, 21. Juli 2012

Erdnussbutter Bananen Sandwich

Letzte Woche habe ich für meinen Sohn und mich Arme Ritter gemacht. Ich habe noch nie zuvor Arme Ritter gegessen, aber schon so oft gehört und vorgehabt es zu machen. Auch meinem Sohn hatte ich sie noch nie gemacht. Beim Suchen nach neuen leckeren Rezepten bin ich dann auf dieses leckere Rezept von Armen Rittern von  Danii - Lecker Bentos und mehr gestoßen. Mein Sohn liebt diese Variante und am liebsten würde er sie jeden Tag essen. :)

Aber heute, dachte ich mir, sollte ich einmal ein anderes Sandwich ausprobieren. Also gabe es heute ein Erdnussbutter Bananen Sandwich.






Zutaten für ein Sandwich:

2 Scheiben Weißbrot
1 TL weiche Butter
1 TL Erdnussbutter
2 TL Honig
1/2 TL Schokotropfen oder Schokostreusel
1 große Erdbeere in dünne Scheiben geschnitten ( Habe ich durch 3 dünne Scheiben Melone ersetzt)
1/2 kleine Banane längs in 3 Scheiben geschnitten
1 TL Ananasmarmelade


Zubereitung:

1 Seite je Brotscheibe mit je 1/2 TL Butter bestreichen. Scheiben umdrehen. Erdnussbutter und Honig vermischen. Eine Scheibe Brot damit bestreichen. Schokoraspeln darüber streuen. Mit Erdbeeren (Melone) und Banane belegen. Ananasmarmelade auf die andere Scheibe verteilen und beide Scheiben nun vorsichtig zusammenklappen. Einmal in der Mitte durchschneiden.
In einer beschichteten Pfanne jede Seite für 2 Minuten braten oder bis sie leicht gebräunt sind.


Natur pur Teil 2

Letzte Woche war ich beim Zahnarzt. Am Donnerstag abend ist mir dann ein winziges Stück aus den Vorderzähnen abgebrochen. Also habe ich am Freitag wieder beim Zahnarzt angerufen und einen Termin zur Nachbesserung gemacht für nächste Woche Dienstag nach der Arbeit. Heute ist mir dann beim Mittagessen ein größeres Stück von einem der Vorderzähne abgebrochen. Na super. Immer am WE. Also rufe ich am Montag da wieder an und bitte um einen früheren Termin.

Aber was solls. Es war heute ein wunderschöner Tag und wir sind in den Wald gegangen. Dabei sind diese wunderschönen Bilder entstanden, die mein Mann gemacht hat.





Donnerstag, 19. Juli 2012

Power Frühstück

Ich habe mal irgendwo gehört, daß man vor und nach dem Sport eine Banane essen soll. Eine ehemalige Kollegin von mir hat jeden Tag zum Frühstück eine Banane gegessen. Und in einem Rezeptheft von meiner Krankenkasse stehen einige Rezepte mit Bananen zum Frühstück.

Gut für mich, daß ich Bananen sehr gerne esse. ;)

Dieses Rezept von einem Bananen-Drink war auch in dem Rezeptheft:
für diesen Banana-Flip habe ich nur die Hälfte der Zutaten genommen, da ich keine volle Tasse wollte.



Banana-Flip

Für ein Glas/Tasse:

1 Banane
1 TL flüssiger Honig
1/4 l kalte Milch (ich habe laktosefreie Milch genommen)

Zubereitung:

Sämtliche Zutaten nacheinander in den Mixer geben und verrühren.
Oder: Banane zerdrücken, Honig zugeben. Mit der Milch aufschlagen, bis alles sämig ist.

Mittwoch, 18. Juli 2012

Natur pur

Wir wohnen sehr dicht am Wald. Als wir hier her gezogen sind, haben wir fast jeden Tag oder spätestens an den Wochenenden einen langen Spaziergang durch den Wald gemacht. Das war in den letzten beiden Jahren leider nicht so. Wir waren kaum im Wald. Das wollen wir ab sofort ändern und wieder öfter gehen.

Dabei ist mir eingefallen, daß wir sehr viele tolle Bilder im Wald gemacht haben. Eines meiner Lieblingsfotos ist dabei entstanden. Leider etwas verschwommen, aber das macht es irgendwie auch mysteriös. ;)


Liegt da wirklich ein Wildschwein?

Leider ist der Baumstamm im laufe der Jahre verrottet und sieht nicht mehr so aus.

Diese Fotos sind ca. 3-4 Jahre alt.




Dienstag, 17. Juli 2012

Abschiedsgeschenk Erzieherinnen

Aufgrund mangelnder Zeit (mal wieder) ist das Abschiedsgeschenk für die Erzieherinnen vom Kindergarten meines Sohnes nicht so groß ausgefallen wie ich eigentlich geplant hatte. Ich habe, wie bereits erwähnt gehabt, gestern nur eine Ladung Mini Softschokoflockenkekse und eine Ladung Matchakekse gemacht. Das Rezept für die Matchakekse hab ich von ---> hier. Leider ist mein Matcha den ich verwendet habe nicht die beste Qualität, also sind die Kekse nicht so grün geworden wie ich sie sonst immer hatte. Oder wie es in dem Rezept zu sehen ist. :(
Für die Mini Softschokoflockenkekse habe ich genau ie gleiche Menge Teig gemacht wie für die großen. Aber anstatt walnussgroßer Kleckse habe ich sie nur etwa haselnussgroß gemacht. Ich habe sie aber auch 10 Minuten gebacken, damit sie nicht zu weich sind und in der Tüte gleich zerfallen. So waren sie am Rand etwas knusprig, aber innen immer noch schön soft. Mein Mann und Sohn, die natürlich probieren wollten, fanden die Miniversion noch besser als die großen.

 
Die Kekse habe ich dann noch in kleine Tüten verpackt und mit Schleife und Grußkarte dekoriert. Seine Haupterzieherinnen bekommen dann noch je einen Gutschein von einer Buchhandlung. Da heute nur eine (Haupt)Erzieherin gegangen ist, habe ich auch nur einen Beutel mit Gutschein dran gemacht. Die anderen bekommen ihr Geschenk dann übernächste Woche.