Mittwoch, 9. Mai 2012

Laktose

07.05.2012

Heute war ich beim Allergologen. Ich habe schon seit einigen Jahren ab und zu Magenschmerzen nachdem ich bestimmte Lebensmittel gegessen habe. Doch jetzt ist es immer schlimmer geworden. Also habe ich eine Reihe Tests machen lassen. Heute war dann der Laktoseintoleranztest an der Reihe. Ich habe den Atemtest gemacht. Mit dem Ergebnis : Absolute Laktoseunverträglichkeit (Milchzuckerunverträglichkeit).
Dies bedeutet für mich einen kompletten Verzicht auf Milch, Milchprodukte und alle Lebensmittel die Laktose enthalten. Im ersten Moment dachte ich mir, daß es mir sehr schwer fallen wird. Aber es gibt mittlerweile so viele Alternativen - z.B.  laktosefreie Produkte oder auch Sojaprodukte. Da ich sowohl die Laktosefreien Produkte als auch Sojaprodukte sehr gerne mag, sollte die Umstellung keine Schwierigkeiten bereiten. In der nächsten Zeit werde ich darum vermehrt neue Rezepte ausprobieren 'müssen' und wohl auch darüber berichten.
Tabletten, die ich vor einer Mahlzeit einnehmen muß, damit ich den Milchzucker vertrage, sind nicht notwendig wenn ich selber koche und mich dabei an die Regeln die ich vom Arzt bekommen habe (die Liste der Lebensmittel, die ich auf gar keinen Fall darf) halte. Jedoch wenn ich auswärts essen gehe oder mal zu einer Feier eingeladen bin und mir nicht sicher bin, was in den Speisen enthalten ist, dann hat mir mein Arzt empfohlen solche Tabletten vor dem Essen einzunehmen.
Ich bin kein Freund von Tabletten, aber ich werde es auf jeden Fall einmal ausprobieren, ob es bei mir hilft. Ich möchte ungern auf einer Feier mit unangenehmen Magenkrämpfen auffallen. ;)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen